Navigation und Service

Menu

D4 - Neurochirurgie

Die Station D4 verfügt über 34 Betten. Während der stationären Versorgung sind unsere Patienten in 2- und 4-Bettzimmern untergebracht.

Unser Team setzt sich aus 25 examinierten Gesundheits- und KrankenpflegerInnen zusammen, hinzu kommen Auszubildende und HelferInnen im freiwilligen, sozialen Jahr.

Geführt wird die Station von einer Bereichsleitung und einer Gruppenleitung. Wir organisieren unsere Dienste in einem Dreischichtsystem und gewährleisten durch die Bereichspflege Kontinuität in der pflegerischen Versorgung und feste Ansprechpartner.

Die pflegerische Kompetenz und Professionalität wird durch regelmäßige Teilnahme an stationsinternen und externen Fortbildungen und Schulungen gewährleistet.

Zu den Zusatzqualifikationen unserer Mitarbeiter zählen Mentorenweiterbildung, Aromapflege, Kinästhetik, kinesiologisches Tapen und basale Stimulation.

Bestandteil des Pflegealltags ist die Pflege, u.a. nach dem Bobath-Konzept, bei Patienten mit Schädigung des peripheren und zentralen Nervensystems zum Wiedererlernen normaler Bewegungsfähigkeit. Hiermit wird die Selbständigkeit in den Aktivitäten des täglichen Lebens gefördert.

Unser Ziel ist die Qualitätssicherung auf der Grundlage der nationalen und hausinternen Pflegestandards unter Berücksichtigung und Respektierung der individuellen und persönlichen Bedürfnisse unserer Patienten. Hierzu führt unser Aufnahmemanagement ein ausführliches Anamnesegespräch durch, um einen für die Patienten individuellen Pflegeplan, entsprechend ihrer Probleme, Bedürfnisse und Ressourcen zu erstellen.

Unter enger Zusammenarbeit mit dem sozialen Dienst der Klinik gewährleisten wir eine patientenorientierte Entlassung.

Weitere Informationen zur Neurochirurgischen Klinik finden Sie hier

Carola Müller

Bereichsleitung

Tel. 0461 812 -1962
muellerca@diako.de

 

Gruppenleitung

Carina Achtmann
achtmannca@diako.de