Navigation und Service

Menu

Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Therapie für Leistungssportler und Leistungssportlerinnen

Dr. Frank Helmig ist stellvertretender Referatsleiter und Gründungsmitglied des Referates Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie der DGPPN. Ein Arbeitsschwerpunkt dieses Referats ist der Aufbau eines qualifizierten Netzwerkes von Psychiatern und Psychotherapeuten, um der Problematik der psychischen Erkrankungen bei Leistungssportlern umfassend begegnen zu können.

Um Leistungssportlern ein direktes, einfaches und niederschwelliges Angebot für psychiatrisch-psychotherapeutische Beratung zu ermöglichen, können diese (ab Bundesliganiveau) direkt mit dem Sekretariat einen Termin bei Dr. Helmig vereinbaren. Dr. Helmig gehört zum Medical-Team der SG Flensburg-Handewitt (1. Bundesliga Handball) und ist aktiver Fußballspieler mit der Trainer C-Lizenz des DFB.

Termine nach Vereinbarung mit dem Sekretariat der Klinik: Telefon: 0461 812  -1701.

Sporttherapie

Dr. Frank Helmig ist stellvertretender Referatsleiter und Gründungsmitglied des Referates Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie der DGPPN.

Aus unserer Sicht nimmt die „Sporttherapie“ bei der Behandlung psychischer Erkrankungen einen hohen Stellenwert ein. Die Effekte der Sporttherapie sind vielfach gut belegt und bestätigen sich bei uns auch im klinischen Rahmen.

In unserer multimodalen Therapie stehen den Patienten unter anderem ein Fitnessraum, eine Basketballanlage, Tischtennis, Tischfußball sowie eine kleine Sporthalle auf dem Klinikgelände zur Verfügung.

Das Angebot wird ergänzt durch gestufte gruppentherapeutische Angebote wie Morgenspaziergang, Nordic Walking-Gruppe und Laufgruppe, welche Eingang in den regulären Therapieplan finden. Ergänzt wird das Angebot durch Entspannungsübungen (progressive Muskelentspannung nach Jakobson) und Qui Gong (in der Tagesklinik). Ebenfalls hat die Tagesklinik immer freitags die Sporthalle in der benachbarten Idraetshalle zum Patientensport angemietet.