Navigation und Service

Menu

Plastische Chirurgie

Wiederherstellung von Gewebedefekten nach Unfällen oder Tumorentfernung

Bestehen nach Unfällen oder der Entfernung von Tumoren große Weichgewebsdefekte mit freiliegenden funktionellen Strukturen wie Knochen, Sehnen, Nerven oder Blutgefäßen, reicht häufig das Potential der normalen Wundheilung nicht aus. Dann muss gesundes, gut durchblutetes Gewebe in diesen Bereich gebracht werden. Befundabhängig kann dies durch Verlagerung aus der unmittelbaren oder näheren Umgebung geschehen. Unter Umständen ist aber auch ein aufwendiger Gewebetransfer aus einer anderen Körperregion mit Anschluss kleinster Blutgefäße unter dem Mikroskop notwendig.