Navigation und Service

Menu

Orthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie und Sportmedizin

Von der Behandlung bis zur Rehabilitation

Die DIAKO stellt im Klinikverbund Flensburg als zertifiziertes, überregionales Traumazentrum die Versorgung von Schwerverletzten im Norden Schleswig-Holsteins, den vorgelagerten Nordfriesischen Inseln und dem südlichen Dänemark sicher.

In unserer Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie und Sportmedizin erhalten alle Patienten die individuelle Behandlung, die zur Wiedererlangung von Mobilität und Lebensqualität führt. Verschleiß und Fehlstellungen des Bewegungsapparates, angeboren, erworben oder durch Verletzungen verursacht, werden behoben oder korrigiert. Wir legen Wert auf eine umfassende Behandlung mit ambulanter Voruntersuchung, prästationärer und stationärer Behandlung bis zur Rehabilitation. Die Physikalische Therapie der DIAKO ist somit eine wichtige Ergänzung im Sinne einer modernen, umfassenden Behandlung.

Ein Schwerpunkt der Klinik ist die Gelenkchirurgie und Sportmedizin. Dabei stehen minimalinvasive Operationstechniken im Vordergrund. Mit unseren modernen Instrumenten und Optiken können wir die meisten Verletzungen und Erkrankungen der Gelenke (Knorpelschaden, Arthrose, Kreuzbandrisse, freie Gelenkkörper, Meniskusverletzungen, Schleimhautentzündungen etc.) arthroskopisch operieren.

Bei fortgeschrittenem Verschleiß können die großen Gelenke des Körpers (Schulter, Hüftgelenk, Kniegelenk, Sprunggelenk etc.) durch Kunstgelenke (Endoprothesen) ersetzt werden. Abhängig vom Alter des Patienten und der Knochenqualität werden zementierte oder zementfreie Endoprothesen implantiert. Dank der guten Zusammenarbeit mit den Intensivmedizinern können wir auch aufwendige Wechseloperationen und Operationen im hohen Alter oder schweren Begleiterkrankungen durchführen.

Besonders die ältere Generation kann darauf bauen, durch unsere modernen Operationsverfahren schnell wieder Mobilität und dadurch mehr Lebensqualität zu erlangen. 

Von Geburt an sind wir für unsere Patienten da. Angeborene Fehlstellungen (z. B. Klumpfuß, Hüftdysplasie) werden ebenso behandelt wie die Verletzungen der Kinder. Sollte eine stationäre Behandlung notwendig sein, so geschieht dies in enger Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Seit einigen Jahren ist die Klinik medizinischer Partner der Nachwuchshandballer der SG Flensburg-Handewitt und seit 2012 ist Chefarzt Dr. Thorsten Lange Mannschaftsarzt der Profis der SG.