Navigation und Service

Menu

Orthopädie, Sport- & Unfallklinik

"Get in touch"

Handball ist in der Region Flensburg die Sportart Nummer 1. Die meisten Profis haben sich bereits in ihrer Kindheit für diese Sportart entschieden.

Die Nachwuchsförderung der SG Flensburg-Handewitt ist sehr erfolgreich. Die B-Jugend wurde bereits zweimal Deutscher Meister, diverse Landes- und NOHV-Meisterschaften wurden von der C-Jugend bis zur A-Jugend in den vergangenen Jahren ebenfalls gewonnen. Die Kader des Handballverbands Schleswig-Holstein sind stets zu einem Großteil mit SG-Nachwuchsspielern besetzt. Regelmäßig sind SG-Nachwuchsspieler ebenfalls in den Jugendnationalmannschaften vertreten.

Um die Erfolge der Handballvereine der Region sowie der Bundesliga-Mannschaft langfristig abzusichern, bedurfte es einer umfassenden Förderung des Jugendhandballs. Talente sollten die Möglichkeit haben, herausragende persönliche Ziele im Norden zu realisieren. Aus diesem Grund wurde der Förderverein Jugendhandball der SG Flensburg-Handewitt und der Region Schleswig e.V. gegründet.

Die Orthopädie, Sport- & Unfallklinik der DIAKO unter der Leitung von Dr. med. Thorsten Lange engagiert sich in der medizinischen Versorgung der Nachwuchsspieler im Rahmen des "Get in touch".

Gemeinsam mit dem Team der Physiotherapie sowie in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der Kardiologie, Labormedizin und Radiologie sorgen regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und Leistungstests für eine umfassende, begleitende, medizinische Versorgung und gewähren bereits jetzt gute Voraussetzungen für den zukünftigen Spitzensport. Eine enge Kooperation mit der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie sichert auch die sportpsychologische Betreuung.