Corona: Besuchs- und Hygieneregeln im Krankenhaus

Besuchsregelungen

  • Personen, die bei uns stationär aufgenommen sind, dürfen einmal täglich von einer Person für eine Stunde Besuch bekommen (1·1·1-Regel).
  • Für die gesamte Dauer des stationären Aufenthaltes ist genau eine Besuchsperson zulässig.
  • Wer zu Besuch kommt, muss einen extern durchgeführten, negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen, der nicht älter ist als 24 bzw. 48 Stunden. Dies gilt auch für geimpfte und genesene Besucher*innen!
  • Besuchspersonen tragen während des gesamten Besuchs einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz oder eine FFP2-Maske. Wir akzeptieren leider keine „Maskenbefreiung”.
  • Besuchspersonen melden sich nach der Registrierung an unserer Einlasskontrolle in jedem Fall zuerst im Stationszimmer der jeweiligen Station.
  • Wer einen akuten Infekt/eine akute Atemwegserkrankung hat oder in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer Person mit nachgewiesener Corona-Infektion hatte, darf das Krankenhaus grundsätzlich nicht betreten.
  • In Härtefällen sind Ausnahmen in Absprache mit dem Krankenhaus möglich.

Regelungen für stationär und ambulant aufzunehmende Personen

  • Notfallpatienten melden sich in der Zentralen Notaufnahme. Begleitpersonen sind nur bei Notwendigkeit (z.B. Kinder und hilfsbedürftige Menschen) zugelassen.
  • Für eine stationäre Aufnahme bringen Sie bitte einen negativen PCR-Test, nicht älter als 48 Std., mit. Dies gilt auch für vollständige geimpfte Personen!
  • Geplante ambulante Operationen: Sie müssen einen negativen PCR-Test, nicht älter als 48 Std., mitbringen. Dies gilt auch für vollständige geimpfte Personen!
  • Geplante ambulante Patienten: bitte erkundigen Sie sich in der Sprechstunde / im Sekretariat nach den aktuellen Regelungen. Für einzelne Bereiche haben wir besondere Regelungen getroffen.
  • Sie müssen bei Kontakt zu unseren Mitarbeitenden und bei Verlassen Ihres Zimmers einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Das Verlassen des DIAKO Krankenhauses ist für die Dauer der stationären Behandlung nicht erwünscht!
  • Wir tun unser Möglichstes, das Eindringen des Coronavirus in unser Krankenhaus zu verhindern. Umgehen Sie unsere Sicherheitsvorkehrungen auf keinen Fall, indem Sie sich außerhalb des Krankenhauses mit Ihren Angehörigen treffen oder Einkäufe erledigen. Sie erhöhen damit die Gefahr des Virus-Eindringens und gefährden sich selbst, andere Kranke und unsere Mitarbeitenden!
  • Grundsätzlich raten wir Ihnen davon ab, unter Medikamenteneinfluss das Krankenhausgelände zu verlassen.
  • Sollten Sie sich dennoch im Außenbereich aufhalten, müssen Sie zwingend einen Mindestabstand zu anderen Personen einhalten.

Mitgebrachte Testbescheinigungen müssen von anerkannten medizinischen Teststellen ausgestellt sein. Andere Bescheinigungen oder Eigentests können wir nicht akzeptieren.

Diese Infos zum Ausdrucken

Fragen und Antworten rund um Corona

Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen sowie weiterführende Links zu wichtigen Webseiten zum Thema:

RKI-Robert-Koch-Institut: Aktuelle Infos und Regelungen rund um Corona / COVID-19

Landesregierung SH: Fragen und Anworten zum Thema Corona-Virus in Schleswig-Holstein

Dort werden auch Fragen zu Regelungen und Hygienemaßnahmen zu Hause oder im Betrieb, in Kliniken, Seniorenheimen, Kindergärten und vieles mehr beantwortet.

Die Landesregierung stellt weiterhin wichtige Telefonnummern und weitere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung, so etwa ein Bürgertelefon und einen Chat.
 

Aktuelles aus der DIAKO

Angebot erweitert: Fußsprechstunde an der DIAKO

Dr. Sebastian Jazra und Dr. Kai Olms sind die Experten für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie an der DIAKO Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und…

mehr

Etwas bewegen in der Pflege!

Wiebke Steiner und Anna Otzen studieren berufsbegleitend Pflegemanagement an der Hamburger Fernhochschule (HFH).

mehr

Wichtiger Meilenstein zum Thema der psychischen Gesundheit im Leistungssport

"Leistungssportler können mental stark und zugleich psychisch nicht gesund sein – und Hilfe brauchen"

mehr

Eine ganze Station in Lila

Lila ist die Farbe des Weltfrühgeborenentages, der alljährlich am 17. November stattfindet. Deshalb ist heute auf der Station E3 der Kinderklinik sehr…

mehr

Spezialsprechstunde bei Hirnmetastasen

Besondere Sprechstunde für Betroffene ‑ Moderne Therapien eröffnen gute Chancen bei Metastasen im Gehirn

 

mehr

Doppelt Spaß mit Knolle und Kunigunde

Erst erstaunte Rufe, kurze Zeit später lautes Kinderlachen: Knolle und Kunigunde bringen Spaß und Ablenkung in die Kinderklinik.

mehr

60 grüne Engel im DIAKO Krankenhaus

60 grüne Damen und Herren kümmern sich im DIAKO Krankenhaus ehrenamtlich um die Patientinnen und Patienten.

mehr

Leichte Tablets statt schwerer Lehrbücher

Allein die ersten drei Lehrbücher wiegen mehrere Kilo - für die neuen Pflege-Azubis der DIAKO nun nicht mehr, da alle mit nagelneuen Tablets…

mehr

Von Handverletzungen bis zum Lipödem - Sonderseite im sh:z

Von Handverletzungen bis zum Lipödem - auf einer sh:z-Sonderseite wird heute die große Bandbreite der Hand- und Plastischen Chirurgie der DIAKO…

mehr

"Blackout" in der DIAKO: Alles lief nach Plan

Bei der kontrollierten "Schwarzschaltung" des DIAKO Krankenhauses lief alles nach Plan.

mehr