Navigation und Service

Menu

"Weltfrühgeborenentag" in der DIAKO

Weltfrühgeborenentag

17.11.2017 – 14:30 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: DIAKO Flensburg - Fliednersaal - Marienhölzungsweg 2 - 24939 Flensburg

 

Am 17. November wird auf der ganzen Welt der Weltfrühgeborenentag gefeiert. Dieser Tag, für die Kleinsten  in unserer Gesellschaft, soll auf sie aufmerksam machen und deren Bedürfnisse in den Vordergrund stellen. In diesem Jahr wollen wir erstmalig auch daran teilnehmen.

Das  Perinatalzentrum der DIAKO lädt alle ehemaligen Frühgeborenen, ihre Eltern und Geschwister, die sich  mit  Flensburg  verbunden  fühlen, ganz herzlich dazu ein, den Nachmittag dort, wo alles angefangen hat, mit  uns zu  verbringen. Es werden einige Vorträge passend  zum   Thema „Frühgeburt und dann?" zu hören sein. Informationen rund um alles,  was  mit einer Frühgeburt in Verbindung gebracht werden kann, sind erhältlich. Bei einer Tasse Kaffee und Gebäck kann man in einen regen Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern kommen oder einfach in  Ruhe schnacken.

Oft steht die Welt erst einmal auf dem Kopf, wenn man plötzlich sei Kind bekommt….viel zu früh und  meistens unerwartet…die Ängste sind groß und das Gefühl, „Eltern zu sein“, muss erst noch wachsen. Im Perinatalzentrum sind Ärzte, Pflegefachkräfte und Eltern mit diesem Problem konfrontiert und verbringen in der Regel eine lange  Zeit gemeinsam. Die DIAKO ist für viele Eltern  mehrere Monate ihr zu Hause. Mit der Zeit wird aus Angst Hoffnung und von anfänglichen Berührungsängsten ist nach kurzer Zeit nichts mehr zu spüren. Mama und Papa „Känguruhn“  schon in den ersten Tagen und sind bald Profis für alle Belange ihres Kindes. Wie Löwen kämpfen Mütter und Väter um das Leben ihrer Kinder und wenn alles gut geht, ist der Weg für zu Hause geebnet. Die Therapie ist jedoch nicht zu Ende. Krankengymnastik und Ergotherapie bestimmen in der Regel weiterhin das Familienleben. All das ist anstrengend  und wunderbar zugleich. Daher ist es auch so wichtig, dass diesen kleinen Menschen und ihren Eltern Aufmerksamkeit und jegliche Unterstützung entgegengebracht wird.

Der Weltfrühgeborenentag möchte darauf aufmerksam machen und gleichzeitig eine Möglichkeit bieten, in Austausch mit anderen Eltern zu kommen. Also hoffen wir, dass möglichst viele Zeit haben  und einen Nachmittag mit uns verbringen.

Bitte teilen Sie uns kurz unter folgender E-Mail mit, ob Sie kommen:

WeltfruehgeborenenTag@diako.de

Annika Richter, Station E3

Das Plakat zu der Veranstaltung finden Sie hier.


Zur Seite der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin