Navigation und Service

Menu

Vortragsveranstaltung: „Wenn die Seele sich erinnert – Das unbearbeitete Leiden von drei Generationen“

„Wenn die Seele sich erinnert – Das unbearbeitete Leiden von drei Generationen“ heißt eine Vortragsveranstaltung am Donnerstag, 22. März, von 13 bis 18 Uhr im Fliednersaal der Diako Flensburg. Zum Hintergrund: Die Kinder und Enkel der traumatisierten Kriegskinder nehmen immer mehr wahr, dass die traumatischen Erlebnisse der vorhergehenden Generation auch dramatische Auswirkungen auf die eigene Biografie haben können. Das Aufwachsen mit traumatisierten Eltern und Großeltern hat seine Spuren hinterlassen. An die Grußworte von Diako-Rektor Pastor Wolfgang Boten und der Staatssekretärin des Gesundheitsministerium Dr. Bettina Bonde schließen sich folgende Vorträge an: „Traumafolgen und die Unterstützung bei der Bewältigung“ (Martina Böhmer, Fachberaterin für Psychotraumatologie), „Depression im Alter“ (Susanne Helmig, Psychotherapeutin), „Die Kinder der Kriegskinder“ (Anne Ev Ustorf, Journalistin). Moderation: Anette Asmussen, Redakteurin Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag. Anmeldung erbeten unter Tel. 0461/ 812-2103 oder info-khl@diako.de.