Navigation und Service

Menu

Vortrag zum Thema Internetsucht ging auf neue Erkenntnisse in der Suchtforschung ein

Internet und Computer haben ein hohes Abhängigkeitspotential. Der pathologische Gebrauch von Internet und Computer nimmt mit der sich ausweitenden Verbreitung dieser Technologien ständig zu.

Zum aktuellen Stand der Forschung zu diesem Thema hat Dipl.-Psychologin Sabine Petersen jetzt einen Vortrag an den Fachkliniken Nordfriesland gehalten.

Demnach werden von den Personen, die das Internet nutzen, in verschiedenen Studien 4-10 Prozent als exzessive Nutzer kategorisiert, 3-6 Prozent sind suchtgefährdet und ca. 2-3 Prozent können als süchtig gelten.

 

Folgende Kriterien weisen auf einen pathologischen Gebrauch des Internets hin:

  • Kontrollverlust („nicht aufhören können“)
  • Toleranzentwicklung (d.h. zunehmend mehr Zeit wird im Internet verbracht)
  • Entzugserscheinungen bei Abstinenz vom Internet
  • Negative Konsequenzen im sozialen Bereich
  • Negative Konsequenzen im Leistungsbereich

Zum Vortrag: (http://www.fklnf.de/news.html)

Nähere Informationen und Behandlungsmöglichkeiten:

(http://www.fklnf.de/rehabilitation/onlinesucht.html)

Die Homepage der Fachkliniken Nordfriesland ist auch über die Homepage der DIAKO zu erreichen (siehe oben unter Kliniken und Krankenhäuser).

 <//font>