Navigation und Service

Menu

Vortrag: Kommunikation in schwierigen Situationen in helfenden Berufen

Einen „Szenischen Vortrag zur Kommunikation in schwierigen Situationen in helfenden Berufen“ hält der ehemalige Kriminalhauptkommissar, Schauspieler und Trainer Ralf Bongartz am Donnerstag, 7. Juni, um 19 Uhr im Fliednersaal der DIAKO (Eingang Marienhölzungsweg 2).

Zum Hintergrund des Vortrags: Sowohl in der ambulanten Betreuung, als auch in Tageskliniken, Ämtern oder in Schulen steigen derzeit die Ansprüche an die Kommunikationsfähigkeiten aller Beteiligten. Das liegt zum einen daran, dass Jugendliche heute so vielen Einflüssen ausgesetzt sind, dass die „Nerven schneller blank liegen“, zum anderen aber auch daran, dass eine reine Amtsautorität (Rollenautorität) als Einflussgröße nicht mehr ausreicht und daher schneller in Frage gestellt wird (Grenzüberschreitungen, Respektlosigkeiten).

Im klinischen Alltag kommen weitere Anforderungen hinzu. Sie ergeben sich aus der Biographie der Klienten.

In den Lösungen für diese Stress-Situationen geht es dabei nicht nur um die verbale Seite sondern auch um die nonverbalen Botschaften, die oft ausschlaggebend sind. Es geht um faires aber konsequentes Handeln bei Grenzverletzungen. Dabei spielt auch die innere Haltung eine Rolle.

Der Kostenbeitrag beträgt zehn Euro.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.