Navigation und Service

Menu

Mai-Ausgabe der DIAKO-Zeitung akut ist erschienen

Wartezeiten in der Notaufnahme sind ein Problem – nicht nur in Flensburg, sondern bundesweit. Es gibt Initiativen in der Politik, zum Beispiel durch erweiterte Öffnungszeiten der KV-Anlaufpraxen die Notaufnahmen künftig zu entlasten. Wie die Titelgeschichte der neuen akut (Nr. 76) beleuchtet, brauchen die Notaufnahmen die Zeit für Patienten, die mit schweren Erkrankungen oder Verletzungen dringend behandlungsbedürftig sind.

Lina Mittelstedt ist eine der allerersten Studentinnen des neuen Studiengangs der Hebammen-Wissenschaft. Einen großen Teil ihrer Praxis-Blöcke absolviert sie in der DIAKO, wie in der Mai-Ausgabe der akut nachzulesen ist. Ebenso wie der Bericht über den Transport-Inkubator der DIAKO-Kinderklinik, der für rund 70.000 Euro von der Björn-Steiger-Stiftung runderneuert wurde.

In einem weiteren Artikel geht es um den Wechsel in der Geschäftsführung des ÖBiZ nach 15 Jahren – Zeit für einen Rückblick auf eine erfolgreiche Zeit trotz vieler Herausforderungen und Veränderungen im Bereich der Pflegeausbildung sowie der Fort- und Weiterbildungen.

Weitere Themen der Mai-Ausgabe sind u.a. eine große Umfrage-Aktion von Studierenden der Flensburger Hochschule zu den Krankenhäusern, die „Herausforderung Demenz“ im Pflegebereich, ein Hilfseinsatz von DIAKO-Mitarbeitenden in Afrika, erhebliche Veränderungen in der Eingliederungshilfe, die Eröffnung der neuen Tagespflege der Ambulanten Pflege Angeln in Satrup und ein neuer Film über die Neurologie der DIAKO bei YouTube.  

Hier finden Sie die akut Nr. 76 Mai 2018 als PDF.