Navigation und Service

Menu

Kronenkreuz für Elke von Hassel

Für ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement für das Katharinen-Hospiz erhielt Elke von Hassel nun das Kronenkreuz in Silber des Diakonischen Werkes. Da Landespastorin Petra Thobaben erkrankt war, überreichte Bischof Gerhard Ulrich, Aufsichtsratsvorsitzender der DIAKO, die Auszeichnung während einer Feierstunde in der DIAKO-Kirche Flensburg.

Elke von Hassel ist seit 1992 Vorsitzende des Fördervereins des Katharinen-Hospizes am Park. Das Katharinen-Hospiz ist eine gemeinsame, ökumenische Einrichtung der DIAKO Flensburg und des St. Franziskus-Hospitals. Der Förderverein hat mittlerweile 1100 Mitglieder, die die Hospiz-Arbeit mitfinanziert und in ihrer großen Bandbreite erst ermöglicht. Mit dem gleichen Ziel betreibt der Förderverein unter Leitung Elke von Hassels den Second-Hand-Laden „Bella Secunda“ in der Flensburger Innenstadt. 2007 gründete die Glücksburgerin die Katharinen-Hospiz-Stiftung, um diese Einrichtung langfristig finanziell zu sichern. Sie ist Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung und Beiratsmitglied des Hospizes. „Elke von Hassel ist unermüdlicher Motor für die Menschen, die im Katharinen-Hospiz versorgt werden“, sagte Bischof Gerhard Ulrich in seiner Würdigung. „Ohne ihr Engagement könnte das Hospiz nicht seine exzellente Arbeit leisten und die vielen zusätzlich übernommenen Aufgaben erfüllen.“