Navigation und Service

Menu

Krankenhaus-Neubau, 25 Jahre Hospiz und ein dickes Lob von "Münte"

Die neue Ausgabe der DIAKO-Zeitung akut ist erschienen:

Die Diskussionen über den Neubau eines Zentralklinikums, eines der wichtigsten Themen der Stadt Flensburg in den vergangenen Wochen, greift natürlich auch die neue akut auf. Grüne Wiese oder bisheriger Standort: Die Juni-Ausgabe (akut Nr. 73) bietet ausgiebige Informationen über den Stand der Dinge. Ein weiteres Thema ist der Boys‘ Day im Diakonissenkrankenhaus. Er taucht auch deshalb als Titelbild auf, weil er seit Jahren eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit darstellt – nicht wenige der teilnehmenden männlichen Schüler machen später ein FSJ oder eine Ausbildung in der DIAKO.

Der ehemalige Bundesminister und Vizekanzler Franz Müntefering war nicht irgendein Festredner beim 25-jährigen Jubiläum des Katharinen Hospizes am Park: „Münte“ outete sich in seiner mitreißenden Rede als glühender Anhänger der „Hospiz-Bewegung“ und gratulierte Flensburg sowie den Trägern DIAKO und Franziskus, 1992 eine der ersten Hospiz-Einrichtungen in Deutschland überhaupt gegründet zu haben.

Weitere Artikel der neuen akut beschäftigen sich mit der „Erfolgsgeschichte“ der DIAKO Nordfriesland, einem Besuch der familiären Seniorenresidenz Geltinger Bucht, den Jubiläen der Kliniken für Psychiatrie (15 Jahre) und Neurologie (10 Jahre) sowie dem 1. Markt der Möglichkeiten, bei dem sich alles um das Thema „Patienten mit Demenz und Delir“ drehte. Wie wichtig es ist, dass sich auch Mitarbeitende der Gesundheitsberufe um ihre eigene Gesundheit kümmern, zeigt der Bericht über den Gesundheitstag in der DIAKO.

Hier finden Sie die akut Nr. 73 Juni 2017 als PDF.