Navigation und Service

Menu

Informationen rund um „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“

am Dienstag, 28. Februar, im Fliednersaal 1-2 der DIAKO.

Wer sein Selbstbestimmungsrecht in Sachen Gesundheit wirksam ausüben möchte, kann beizeiten mit einer Patientenverfügung Vorsorge treffen. Doch, wie muss eine Patientenverfügung richtig ausgefüllt sein? Was muss beachtet werden, damit sie im Bedarfsfall auch gültig ist? Welche Dokumente sind außer der Patientenverfügung noch notwendig?

Diese und weitere Fragen beantworten Susanne Dinse und Stephanie Wullf, Ethikreferat der DIAKO, am Dienstag, 28. Februar, 16 bis 18 Uhr, im Fliednersaal 1-2 der DIAKO, Eingang Marienhölzungsweg 2, 24939 Flensburg. Der Eintritt ist frei.