Navigation und Service

Menu

Fachkliniken Nordfriesland modernisieren weiter

Land stellt weitere Fördermittel in Aussicht

 

 

Arbeiten konsequent an der Reorganisation der Fachkliniken Nordfriesland: Ingo Tüchsen (re.) und Dr. Christoph Mai (li.), Geschäftsführung der FKLNF (Foto: Bauer)

Ein Jahr nach dem Umzug der Abteilung für Allgemeine Psychiatrie und der Rehabilitation in die Klinikneubauten nach Riddorf geben die Fachkliniken Nordfriesland bekannt, dass weitere Baumaßnahmen zur Verbesserung des klinischen Angebotes geplant sind.

Nachdem die Landesregierung kürzlich die Zusage über 3,6 Millionen Fördergelder für die Aufstockung des Klinikneubaus in den Finanzplan des Landes aufgenommen hat, bereiten sich die Fachkliniken jetzt auf weitere Schritte zur Reorganisation des Unternehmens vor.

Durch Anbau und Aufstockung ist jetzt geplant, die zwei Entzugsstationen für abhängigkeitskranke Menschen von Bredstedt nach Riddorf zu verlegen. Zusätzlich ist eine Erweiterung der bestehenden Therapieräume für diese Patienten erforderlich.

Mehr Informationen im Internet: www.fklnf.de