Navigation und Service

Menu

DIAKO in der Phänomenta: Anleitung zur Selbstuntersuchung, Diagnostik und Therapie bei Brustkrebs

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung und die zweithäufigste Todesursache bei Frauen; pro Jahr sind rund 55.000 Frauen in Deutschland betroffen. Das heißt: Etwa jede zehnte Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Einblicke in die Diagnostik und in moderne operative Behandlungsmethoden geben am Mittwoch, 14. März, Dr. Horst Ostertag, Dr. Karin Weidner und Schwester Dorothee Optenkamp von  der Diakonissenanstalt Flensburg in der Phänomenta Flensburg. Der Vortrag findet statt im Rahmen der Ausstellung "Es betrifft Dich!". Auf dem Programm steht ab 18 Uhr eine Anleitung zur Selbstuntersuchung der Brust anhand von Untersuchungsmodellen. Ab 19 Uhr folgen Vorträge von Dr. Karin Weidner zur Diagnostik und von Dr. Horst Ostertag zur Therapie des Brustkrebses.

„Brustkrebs ist grundsätzlich heilbar, solange der Krebs auf die Brust oder auf bestimmte Lymphknoten beschränkt ist“, sagt Dr. Horst Ostertag, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Flensburger Diakonissenkrankenhauses. Die Früherkennung sei der wichtigste Faktor für die Heilungschancen dieser bösartigen Erkrankung. „Die Medizin hat in den letzten Jahrzehnten gerade bei der Diagnose und Behandlung dieser Erkrankung enorme Fortschritte gemacht“, erklärt Ostertag. Die Zahl der Patientinnen nehme zwar zu, dafür würden die Heilungschancen aber immer besser.

Dr. Horst Ostertag ist seit 2004 Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der Diakonissenanstalt zu Flensburg. Er leitet das Brustzentrum Flensburg, das 2010 zertifiziert wurde. Nach seinem Studium in Hamburg absolvierte er seine Facharztausbildung an der Universitätsfrauenklinik Hamburg, war später Oberarzt am Universitätsklinikum Eppendorf. Dr. Horst Ostertag ist Arzt für Gynäkologie und Geburtshilfe mit den Weiterbildungen spezielle operative Gynäkologie, gynäkologische Onkologie sowie spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin. Dr. Karin Weidner ist als Leitende Ärztin verantwortlich für das Mammascreening-Programm in der Stadt Flensburg sowie in den Kreisen Schleswig-Flensburg und Nordfriesland. Dorothee Optenkamp, Krankenschwester und systemische Beraterin in der Ambulanz des Flensburger Brustzentrums, schult als Mamma-Care-Trainerin Frauen in Kursen zur Selbstuntersuchung der Brust.