Navigation und Service

Menu

DIAKO-Glocken läuten für den Frieden

Die DIAKO wird sich am Freitag, 21. September, von 18 bis 18.15 Uhr am europäischen Glockenläuten für den Frieden beteiligen.

Zum Hintergrund: 2018 erinnern wir uns – auch um uns des Wertes des Friedens in Europa zu vergewissern – an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren und an Ausbruch und Ende des Dreißigjährigen Krieges. Das gemeinsame Glockenläuten soll hierfür ein starkes solidarisches Symbol sein.

„Friede sei ihr erst Geläute“ – unter diesem Titel rufen der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschland, das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz gemeinsam dazu auf, sich am europaweiten Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag am 21. September zu beteiligen.