Navigation und Service

Menu

DIAKO beteiligt sich an Erfolgsausstellung: Gesundheit zum Mitmachen, Live-Übertragungen aus dem Krankenhaus

100.000 Besucher sprechen für sich: Jetzt ist die in Flensburg konzipierte Gesundheitsausstellung „Es betrifft Dich!“ nach ihrer erfolgreichen Deutschlandtournee wieder in die Phänomenta zurückgekehrt. Bis zum 25. April werden den Besuchern Vorträge, Live-Schaltungen ins Krankenhaus und die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden, kostenfrei angeboten. Was die Öffentlichkeit sonst nicht sieht, wird den Ausstellungsbesuchern unter fachkundiger Betreuung zugänglich gemacht. Neben den interaktiven Exponaten, mit denen Besucher ihre Organe und deren Leistungsfähigkeit kennenlernen und etwas über Fortschritte in der Gesundheitsforschung erfahren können, gehört eine große Bandbreite an Sonderveranstaltungen zum Angebot (ebenfalls kostenlos). Zu den Höhepunkten zählen sicher die drei Live-Übertragungen aus den Krankenhäusern bzw. am Simulator: „Mit Edelstahl gegen den Herzinfarkt“ heißt die erste am Dienstag, 6. März, um 10 Uhr live aus dem Herzkatheterlabor der DIAKO mit Chefarzt Prof. Dr. Abderrahman Machraoui und Team. Dr. Knut Walluscheck, Chefarzt der DIAKO-Klinik für Gefäßchirurgie, zeigt am Simulator, wie eine gefährliche Aussackung der Bauchschlagader behandelt werden kann (10, 14 und 19 Uhr). Um Schlüsselloch-Chirurgie geht es am 28. März um 10 Uhr, wenn eine laparoskopische Gallenblasenentfernung live aus dem St. Franziskus-Hospital gezeigt wird.

Weitere Programmpunkte sind u.a.: „Eine Reise durch den Darm – Kapselendoskopie“ (22. Februar),  Delir – Demenz – Alzheimer (29. Februar), Dialyse (7. März), Brustkrebs (14. März), Prostata (4. April), Strahlentherapie (11. April), Osteoporose (16. und 18. April) und die Versorgungsmöglichkeiten nach einem Schlaganfall (25. April).

Weitere Informationen wie die genauen Zeiten finden Sie in dem Flyer im Anhang und unter www.esbetrifftdich.de. Die einzelnen Veranstaltungen werden an dieser Stelle und in der Presse noch bekannt gegeben.

Auf dem Bild sind zu sehen Wolfgang Muth, Ausstellungsleiter der Phänomenta, mit den beiden Flensburger Klinikdirektoren Dr. Christian Utler (St. Franziskus-Hospital) und Dr. Christian Peters (Diakonissenkrankenhaus).