Navigation und Service

Menu

Auszeichnung für die Schlaganfallbehandlung an der DIAKO

Die Behandlung von Schlaganfällen mit modernster Medizin ist ein Schwerpunkt der Klinik für Neurologie des Diakonissenkrankenhauses in Flensburg. Hierfür hat die Abteilung jetzt von der Deutschen Schlaganfallgesellschaft die Zertifizierung als überregionale „Stroke Unit“ erhalten. Somit bietet die DIAKO im Norden Schleswig-Holsteins einen hohen Qualitätsstandard der Schlaganfallversorgung an, der sonst nur an den Universitätskliniken vorgehalten wird. Zu der Spezialstation gehören sechs Betten. Etwa 800 Schlaganfall-Patienten werden dort jährlich behandelt. Auch durch weitere Spezialabteilungen des Krankenhauses, wie z. B. der Neuroradiologie, Neurochirurgie oder Kardiologie ist eine schnelle und fachübergeifende Diagnostik und Behandlung auf sehr hohem Niveau gewährleistet.

„Beim Schlaganfall handelt es sich um eine sehr häufige Erkrankung. Zurzeit erkranken etwa 200 000 bis 250 000 Menschen pro Jahr an einem Schlaganfall. Etwa eine Million Bundesbürger leben mit den Folgen dieser Erkrankung“, berichtet Privatdozent Dr. Jörn Schattschneider, erster Oberarzt der Klinik für Neurologie.

„Seit ca. 10 Jahren ist es möglich, Blutgerinnsel, die im Gehirn zu einem Verschluss eines Blutgefäßes führen, medikamentös oder mechanisch aufzulösen („Lyse-Behandlung“). Durch diese Therapien besteht die Chance, die oft schwerwiegenden Folgen eines Schlaganfalls deutlich zu mildern. Der entscheidende Faktor ist und bleibt jedoch die rasche Aufnahme der Patienten in einer Spezialabteilung, da bereits drei Stunden nach dem Auftreten der ersten Symptome der Erfolg der Behandlung“ deutlich reduziert wird,“ so der Oberarzt.

Daher sei es insbesondere wichtig, die Bevölkerung für die Symptome und Vorboten eines Schlaganfalls zu sensibilisieren und damit eine rasche Einweisung in die Klinik sicherzustellen.

Durch die Einrichtung der überregionalen Stroke Unit der Klinik für Neurologie in Flensburg ist sichergestellt, dass alle modernen Therapieverfahren der Schlaganfallbehandlung der Bevölkerung in den Kreisen Schleswig-Flensburg, Nordfriesland sowie der Region Sönderjylland zeitnah zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen